Ziele

  • Stabilisierung, Verfeinerung und Vertiefung der erlernten technisch-taktischen Grundlagen und Anpassung an die erhöhten Wettspielanforderungen
  • Förderung der Leistungsmotivation
  • Spezielle Taktikschulung (Mannschaftssitzung)
  • Kenntnisse der Spielsysteme (4-4-2; 4-3-3; 3-4-3; 3-5-2) sollen vermittelt werden
  • Besondere Anforderung an Spielposition (Weiterentwicklung, z. B. Offensivspiel eines Verteidigers)
  • Alle technischen Elemente in hohem Lauftempo und in der Wettkampfsituation unter Stress und Zeitdruck ausführen
  • Gezielte Schulung spezieller Taktik-Elemente im individual-, gruppen- und mannschaftstaktischen Bereich
    1. Positionsaufgaben im Mannschaftsverband
    2. Rhytmuswechsel
    3. Raumaufteilung
    4. Ballorientiertes Verteidigen
    5. sicherer Spielaufbau und Flügelspiel
    6. Konterspiel
    7. Spielverlagerung

Trainingsinhalte

  • Systematisch eingesetzte auch variierte Spiel- und Trainingsformen mit unterschiedlichem Zahlenverhältnis
  • Verbesserung von Fertigkeiten in isolierter Form über komplexe Übungsformen, auch unter Zeit- und Präzisionsdruck
  • Sondertraining zur Beseitigung individueller Schwächen, vor allem aber zum Ausbau und zur Stabilisierung der Stärken
  • Fußballspezifisches Koordinationstraining unter Zeit- und Präzisionsdruck
  • Motivierende, immer Fußballbezogene Stabilisierung und Verbesserung konditioneller Grundlagen
    1. Schnelligkeit
    2. Grundlagenausdauer
    3. Fußball spezifische Ausdauer
    4. Vielseitige Kräftigung
    5. Beweglichkeit
  • Vielseitiges Kraft- und Schnelligkeitstraining
  • Verbesserung der aeroben Kapazitäten über Ausdauerläufe
  • Regenationsläufe nach dem Training

Typische Merkmale von B-Juniorinnen

  • Beschleunigtes Wachstum des Muskel-Band-Apparates sowie der Organe
  • Rückkehr körperlicher und psychischer Ausgeglichenheit
  • Verbessertes Koordinationsvermögen
  • Verbesserung der Kraft- und Ausdauerleistungen
  • Stärkeres Selbstbewusstsein
  • Sachgerechtes und problembewusstes Denken und Verstehen
  • Kritische Überprüfung von Anweisungen und Forderungen (geistiges Trotzalter)
  • Streben nach Selbstständigkeit und Anerkennung als gleichberechtigter Partner
  • Sensibilisierung für Sachprobleme und Mitspieler
  • Widerrede als Unsicherheit des Eingeständnisses, belehrt worden zu sein

Suche

Turniere und Freundschaftsspiele

Keine Termine