Ziele

  • Stabilisierung, Verfeinerung und Vertiefung der erlernten technisch-taktischen Grundlagen und Anpassung an die erhöhten Wettspielanforderungen
  • Förderung der Leistungsmotivation
  • Spezielle Taktikschulung (Mannschaftssitzung)
  • Kenntnisse der Spielsysteme (4-4-2; 4-3-3; 3-4-3; 3-5-2) sollen vermittelt werden
  • Besondere Anforderung an Spielposition (Weiterentwicklung, z. B. Offensivspiel eines Verteidigers)
  • Alle technischen Elemente in hohem Lauftempo und in der Wettkampfsituation unter Stress und Zeitdruck ausführen
  • Gezielte Schulung spezieller Taktik-Elemente im individual-, gruppen- und mannschaftstaktischen Bereich
    1. Positionsaufgaben im Mannschaftsverband
    2. Rhytmuswechsel
    3. Raumaufteilung
    4. Ballorientiertes Verteidigen
    5. sicherer Spielaufbau und Flügelspiel
    6. Konterspiel
    7. Spielverlagerung

Trainingsinhalte

  • Systematisch eingesetzte auch variierte Spiel- und Trainingsformen mit unterschiedlichem Zahlenverhältnis
  • Verbesserung von Fertigkeiten in isolierter Form über komplexe Übungsformen, auch unter Zeit- und Präzisionsdruck
  • Sondertraining zur Beseitigung individueller Schwächen, vor allem aber zum Ausbau und zur Stabilisierung der Stärken
  • Fußballspezifisches Koordinationstraining unter Zeit- und Präzisionsdruck
  • Motivierende, immer Fußballbezogene Stabilisierung und Verbesserung konditioneller Grundlagen
    1. Schnelligkeit
    2. Grundlagenausdauer
    3. Fußball spezifische Ausdauer
    4. Vielseitige Kräftigung
    5. Beweglichkeit
  • Vielseitiges Kraft- und Schnelligkeitstraining
  • Verbesserung der aeroben Kapazitäten über Ausdauerläufe
  • Regenationsläufe nach dem Training

Typische Merkmale von B-Juniorinnen

  • Beschleunigtes Wachstum des Muskel-Band-Apparates sowie der Organe
  • Rückkehr körperlicher und psychischer Ausgeglichenheit
  • Verbessertes Koordinationsvermögen
  • Verbesserung der Kraft- und Ausdauerleistungen
  • Stärkeres Selbstbewusstsein
  • Sachgerechtes und problembewusstes Denken und Verstehen
  • Kritische Überprüfung von Anweisungen und Forderungen (geistiges Trotzalter)
  • Streben nach Selbstständigkeit und Anerkennung als gleichberechtigter Partner
  • Sensibilisierung für Sachprobleme und Mitspieler
  • Widerrede als Unsicherheit des Eingeständnisses, belehrt worden zu sein

Suche

Turniere und Freundschaftsspiele

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutzerklärung Ok