Die Flaesheimer U11 spielte bei bestem "Fritz Walter Wetter" in Abwesenheit ihrer Cheftrainerin Fabienne Ebbinghaus ein starkes Turnier.

Das erste Spiel gegen den Lüdenscheider TV wurde mit 2:0 gewonnen. Nach der schnellen Führung durch Pia erzielte Jette den Treffer zum 2:0 durch einen weiten Abschlag in die gegnerische Hälfte, der über die Lüdenscheider Torfrau hinweg ins Tor sprang.

Im zweiten Spiel konnten unsere Nachbarn vom 1. FFC Recklinghausen durch Tore von Denise und Jona bezwungen werden.

Das dritte Spiel gegen die zweite Mannschaft der Ausrichter endete 0:0 unentschieden. 

 

Damit waren die Flaesheimerinnen mit 7 Punkten ohne Gegentor Erste ihrer Gruppe.

Die inoffizielle Entscheidung in diesem „Fair Play-Turnier“ fiel im Spiel der Tabellenführer gegeneinander. Hier traf die Mannschaft auf die U11 von Rhenania Hochdahl, die bereits ihre Vorrundengruppe ohne Punktverlust und Gegentor dominiert hatte.

Für dieses Spiel wurde die Fleasheimer Aufstellung durch den Interimstrainer auf mehr Offensive umgestellt. Aylin wechselte vom Sturmzentrum auf die rechte Abwehrseite und Jona vom Sturm auf die Sechserposition, so dass wir vorne nun einen neuen Drei-Mädels-Sturm, bestehend aus Denise, unserer neuen Spielerin Lina und Pia, hatten.

Das Konzept schien aufzugehen. Die Flaesheimerinnen machten von Anfang an ordentlich Druck und erspielten sich einige Torchancen, während die überschaubaren Gegenangriffe durch unsere Abwehr um Aylin und Nelly oder gute Paraden von Jette abgewehrt wurden. Leider wollte der Ball aber nicht ins gegnerische Tor gehen, so dass es trotz leichter Feldüberlegenheit nach einem 0:0 in der regulären Spielzeit ins 9-Meter-Schießen ging. Wäre der „inoffizielle Turniersieg“ im letzten Spiel durchaus verdient gewesen, fehlte den Mädels im 9-Meter-Schießen das nötige Quäntchen Glück und wir fuhren als zweite Sieger nach Hause.

Alle Mädchen zeigten eine tolle Leistung. Aylin, Laura K. und Mathilde, die in den ersten drei Spielen im Sturmzentrum zum Einsatz kamen, schrammten nur knapp am Torerfolg vorbei und auch Lina machte in ihrem ersten Turnier für Flaesheim eine gute Figur in Abwehr und Sturm.

Danke an die mitgereisten Eltern für die Unterstützung. Insbesondere an Sandra Sackschewski, die die Mädchen in der Kabine betreute und an Michael Sichler für die Unterstützung an der Seitenlinie.

Es Spielten: Aylin, Denise (1 Tor), Jette (1 Tor), Jona (C/1 Tor), Laura K., Lina, Mathilde, Nelly, Pia (1 Tor)

Suche

Turniere und Freundschaftsspiele

Keine Termine