Am Samstag war es soweit, das erste Spiel der Meisterschaft nach der Winterpause stand an. Man hatte den SV Lembeck aus dem benachbarten Dorsten zu Besuch.

Gespielt wurde 8er Feld und unsere Mädchen begannen stark und konzentriert. Sicheres Auftreten und gekonnte Spielzüge verschafften den Flaesheimer Mädels gute Ausgangspositionen, sodass sich der Großteil des Spieles in der Gegnerischen Hälfte abspielte. In der 30. Minute war es dann Marnie, die den Ball zum 1:0 über die Linie schob.
Kurz vor der Halbzeit konnte Lembeck dann noch zum 1:1 ausgleichen. So ging es in die Pause.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit fanden unsere Mädchen nicht direkt wieder ins Spiel, sodass Lembeck relativ früh mit 1:2 in Führung gehen konnte. Doch dieses ließ die Flaesheimer Mädels nicht den Mut verlieren. Sie begannen zu alter Stärke zurück zu finden, hielten den Ball durch gutes Aufbauspiel in den eigenen Reihen und so konnte Hannah in der 60. Minute den Ausgleich zum 2:2 erzielen. 
So endete dann auch das Spiel, das deutlich von uns dominiert wurde.
Und in Anbetracht so mancher merkwürdiger Schiedsrichterentscheidung in der zweiten Halbzeit lässt sich durchaus sagen, dass unsere Mannschaft als gefühlter Sieger vom Platz gegangen ist.

Die Flaesheimer Mädchen jedenfalls haben einmal mehr bewiesen, dass sie Fußball spielen können und durchaus gewillt sind zu gewinnen. Die Leistung war hervorragend!!!

Kader:

Sophia, Julia (Elli), Lullu, Eva, Hannah, Michelle (Rebecca), Marnie (Lena), Melina (Sara)

 

Suche