2017-05-26 Am vorletzten Spieltag traten Fabienne Ebbinghaus und ihre Mädchen im „Volksbank Sportpark“ zu Lembeck gegen die U11 von SV Schwarz-Weiß Lembeck 1921 an.

Hieß es eigentlich für die letzten beiden Spiele noch einen Punkt für die sichere Meisterschaft zu holen, reisten die Flaesheimerinen mit Hilfe der direkten Verfolger, die sich in ihrer vorgezogenen Partie des Spieltags gegenseitig die Punkte wegnahmen, bereits als Meister nach Lembeck an. Und obwohl personell leicht geschwächt und mit Frieda aus unserer neuen U9 verstärkt, gab die Trainerin mit dem sicheren Meistertitel im Rücken die Parole Angriffsfußball aus.

Sah es auch in den ersten Minuten sehr gut aus, gelang es unserem Sturm jedoch nicht, die schnell herausgespielten Chancen zu verwerten.

Und so kam es, wie es kommen musste. Ein fast gesicherter Ball im eigenen Strafraum wurde von unserer Abwehr der gegnerischen Angreiferin auf den Fuß gelegt, so dass sie aus kurzer Distanz unhaltbar ins Flaesheimer Tor traf.

Zum Glück gelang Jona bereits eine Minute später der Ausgleich, bevor es bei über 30 Grad in die erste Trinkpause ging.

Bis zur regulären Pause gelang es unserer Abwehr wieder besser, die Angreifer vom eigenen Tor fernzuhalten und Jette unterstützte mit ihren weiten Abschlägen die Angriffsbemühungen, sodass es nach einem erneuten Tor von Jona 1:2 hieß.

Nach der Halbzeitpause schien es, als könnten die Flaesheimerinnen wie gewohnt drei Punkte aus Lembeck mitnehmen, denn noch vor der zweiten Trinkpause erzielte Jona ihren dritten Treffer zum 1:3.

 War die Führung zu diesem Zeitpunkt noch hoch verdient, machte sich nun die sengende Hitze bemerkbar. Die Konzentration ließ nach und immer öfter entwischten die Lembecker Angreiferinnen unserer Abwehr, während beste Chancen vor dem gegnerischen Tor vergeben wurden. Charlotte konnte zwar noch den ein oder anderen Angriff unterbinden, dennoch gelang es den Lembeckerinnen ihre Schlüsselspielerin mehrfach so freizuspielen, dass sie alleine vor unserem Tor auftauchte. So konnten die Gastgeberinnen trotz einiger guter Paraden von Jette den 1:3-Rückstand noch aufholen und einen Punkt in Lembeck halten.

Alle Spielerinnen haben gekämpft und besonders Frieda von unserer U9 hat gezeigt, dass sie auch vor deutlich größeren Gegenspielerinnen keine Angst hat.

Letztlich überwiegt nach dieser anstrengenden Hitzeschlacht die Freude über die zwei Spieltage vor Ende der Saison gewonnenen Meisterschaft und die Gewissheit, mit dem einen Punkt aus Lembeck eigentlich keine Schützenhilfe der Verfolgerinnen benötigt zu haben.

Es spielten: Charlotte, Denise, Frieda (U9), Jette (TW), Johanna, Jona (C / 3 Tore), Louisa, Nelly, Shanaya. 

Highlights

Suche

Turniere und Freundschaftsspiele

24.06.2017 - 10:00 Uhr
U11 Turnier beim DJK Wattenscheid 1997 e.V.
01.07.2017 - 08:00 Uhr
U13 Turnier bei Viktoria Habinghorst
02.07.2017 - 08:00 Uhr
U13 Turnier beim TuS Harpen
02.07.2017 - 14:30 Uhr
U17 1 Turnier in Bochum Harpen
07.07.2017 - 16:00 Uhr
U13 Turnier bei TSG Dülmen