Am 3. Spieltag waren wieder mal die Mädchen von SV Schwarz-Weiß Lembeck 1921 an der Haardkampfbahn zu Gast.

Wie schon im letzten Spiel gegen Gescher lief es in der ersten Halbzeit nicht ganz wie geplant. 

 Zwar brachte Denise ihre Mannschaft nach rund 7 Minuten in Führung, aber die weiteren Angriffsbemühungen liefen ins Leere und einige Male kamen die Lembeckerinnen nach einem geblockten Torschuss zu schnellen Kontern. Daher war der 1:0-Pausenstand zwar verdient, aber auch etwas glücklich, denn einige der Lembecker Torschüsse gingen knapp an unserem Tor vorbei, auch wenn sie mal nicht von unserer Torfrau abgewehrt wurden.

In der Pause erinnerte Fabienne Ebbinghaus ihre Mädchen an die guten Leistungen aus der zweiten Halbzeit des letzten Spiels und so kehrten die Flaesheimerinnen frisch motiviert auf den Platz zurück. Bereits zwei Minuten nach Wiederanpfiff machte Jona das 2:0, aber im direkten Gegenzug lief Jil erneut unserer Abwehr davon und diesmal ließ sie sich den Anschlusstreffer nicht nehmen. Davon aber unbeeindruckt drängten unsere Mädchen auf das nächste Tor und zehn Minuten später fälschte eine Lembecker Spielerin einen Schuss von Jona ins eigene Tor ab und der zwei-Tore-Vorsprung war erneut hergestellt.  Nun war der Bann gebrochen und so legten Pia und Jona innerhalb weniger Minuten die Tore 4 und 5 für Flaesheim nach.

So war der 5:1-Endstand letztlich hoch verdient, da die Flaesheimerinnen ihren Kampfgeist in der zweiten Halbzeit wiedergefunden hatten, ihre Angriffe mit mehr Übersicht vortrugen und wirklich alle Spielerinnen vollen Einsatz zeigten. Unsere Gäste gaben aber zu keiner Zeit auf, warfen sich teils aufopferungsvoll in die Schussbahn und kamen vor allem in der ersten Halbzeit mehrfach gefährlich vor das Flaesheimer Tor.

 

Es spielten: Aylin, Charlotte, Denise (1 Tor), Jette (TW), Jona (C/ 2 Tore), Lilly, Louisa, Mathilde, Pia (1 Tor), Sophie und Viola. 

 

Highlight

Suche

Turniere und Freundschaftsspiele

Keine Termine